Dieser Gedichtband ist eine Liebeserklärung an Athen und schildert ungeschönt die vielfältigen Aspekte einer Stadt, die, durch die Euro-Krise geprägt, ein neues Selbstbewusstsein entwickelt hat. Dies zeigt sich in den Straßen Athens, denn überall findet man Graffitis, die den Zeitgeist widerspiegeln. Deshalb wurde das Cover mit einem Graffiti des bekannten Street-Art Künstlers "Sonke" gestaltet und wir bedanken uns ausdrücklich für die freundliche Genehmigung. 

 

Die Autorin nimmt sie mit auf einen kleinen Streifzug und möchte ihre Eindrücke und Gefühle mit ihren Lesern teilen. Das Werk wurde von Marina Agathagelidou übersetzt, so dass es ein lyrisches Band zwischen Griechenland und Deutschland knüpft. Werfen Sie einen Blick in die Leseprobe, denn dort finden sie Text-Auszüge in Deutsch und Griechisch!

 

Bitte klicken Sie dazu auf das Cover oder den Button "Leseprobe"!

 

Η Αθήνα μου. Το ωραίο και το άσχημο, αρχαία και καινούρια φτιάχνουν ένα ελκυστικό μείγμα και δημιουργούν την μητρόπολη, που γυρίζει όπως ένα καλειδοσκόπιο και αλλάζει συνέχεια ζωηρά. Γραμμένα στα Γερμανικά και μεταφρασμένα στα Ελληνικά, τα ποιήματα δίνουν προσωπικές εντυπώσεις της Γερμανίδας συγγραφέας από την Αθήνα, πατρίδα τις επιλογής της.

 

Mein Athen. Das Schöne und das Hässliche, Altes und Neues bilden eine anziehende Mischung und machen es zu der Metropole, die sich wie ein Kaleidoskop dreht und stets lebendig wandelt. Auf Deutsch verfasst und ins Griechische übersetzt, geben die Gedichte persönliche Eindrücke der deutschen Autorin mit Wahlheimat Athen wieder.